Stadtraumresozialisierung …

Wer macht so was weg?
Sitze am Rathaus
Bis vor einiger Zeit gab es in Würselen vor dem ehemaligen Restaurant „Zitadelle“ [unter dem Rathau]s einige hübsch in die Nischenrundungen der Mauer integrierte Sitzgelegenheiten mit Tischen aus Holz. Diese wurden dann irgendwann einmal – offensichtlich brachial und nicht mit der Absicht, diese irgendwann einmal wieder aufzubauen – abgerissen. Hier war ein Platz, an dem man in Gruppen oder allein [auch nach Beendigung der Restaurantpräsenz und ohne „Verzehrpflicht“] gern einmal verweilte. Besonders sommers zum Brettspielen, Rauchen, Spielen, Treffen und Plaudern unter dem Schutz der feinen Bäume. Wir denken, hier ist ein Antrag zur Wiederherstellung des alten Zustands angebracht. Vielleicht mit ein paar auf die Tische gepinselten Schach- und Tavlifeldern. Und hübsch gestalteten Mülleimern.

Neuer Vorstand gewählt

Christoph Schirmel [22] ist unser neuer Erster Vorsitzender!



Im Rahmen der turnusmäßigen jährlichen Wahlen des Vorstandes wurden gestern Abend auf der Kegelbahn des Hendriks Cristoph Schirmel zum Ersten Vorsitzenden, Alfred Reuters zum Zweiten Vorsitzenden und Nicole Ziegenhagen zur SchatzmeisterX [und erweitertem Vorstand] gewählt. Die PARTEI hat damit einen sehr guten Schritt hin zu Bekämpfung der Vergreisung des Ortsverbandvorstands und zur Entlastung der beiden Stadtverordneten Ziegenhagen und Reuters [er bekleidet jetzt zusätzlich das Amt des Vorsitzenden der PARTEI-Fraktion im Stadtrat].
Souverän geleitet wurde die Versammlung von unserem verdienten – nun ehemaligen – Zweiten Vorsitzenden Dirk Reckert. Er trat nicht mehr zur Wahl an.

Weiter geht’s!

MitgliedIN werden!

Seit dem 16. Juni auch wieder für Männer (Anträge von Männern mit Unterschriftsdatum zwischen 08.03. und 15.06. wurden geschreddert, weitere Informationen hier).

Um Mitglied zu werden, drucken Sie bitte das Antragsformular (PDF) aus und schicken es leserlich ausgefüllt und unterschrieben per Post an die angegebene Adresse (E-Mail-Anhänge werden nicht akzeptiert).

Gemäß § 2, Satzung ist eine Mitgliedschaft ab 16 Jahren möglich und die gleichzeitige Mitgliedschaft bei einer anderen Partei nicht ausgeschlossen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 10 Euro pro Jahr, der nach Erhalt des Aufnahmeschreibens zu entrichten ist. Die Bearbeitungszeit für Anträge beträgt zurzeit zirka vier Wochen. Die Mitgliedschaft kann jederzeit durch Rückgabe des Mitgliedsausweises in Verbindung mit einem handschriftlich unterzeichneten Austrittsschreiben (formlos) beendet werden (§ 5 Abs. 2).