Eckhard Heck in den Bundestag!

So geht Demokratie! Unser verdienter GenossX Eckhard Heck, bei den vergangenen Kommunalwahlen noch knapp als Bürgermeisterkandidat unterlegen, wird für uns und die Städteregion als Kandidat in die basisdemokratische Aufstellungsversammlung der PARTEI/Städteregion Aachen [bzw. alles was von der Städteregion nicht Aachen Stadt ist] ziehen. Die Aufstellungsversammlung findet online am 24. April, der realphysische Urnengang am Tag darauf statt.
Wir drücken Eckhard die Daumen und freuen uns auf einen sinnstiftenden Wahlkampf!

Veröffentlicht in Uncategorized und verschlagwortet mit , , , , , .
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kuhkluxkahn
3 Monate zuvor

Eckart Heck muß in den Bunestag,denn er wäre Garant,daß die Schutzkommision beim Innenministerium wieder etabliert wird,die 2015 aufgelöst wurde.Und seitdem wurden ihre
Berichte vergessen und nicht umgesetzt.Aber Eckart Heck wird im Vermächtnis der
vielen PandemieOpfer und Flutkatastrophen das den Verwaltungen unter die Nase reiben.
Bevor er aber dort einzieht,könnt Ihr alle selbst nachlesen was dort zB ab 2002 oder so
schon bezüglich Pandemien und Flutkatastrophen berichtet und dringlich gefordert wurde.
Aber das war allen Politikern und Verwaltungen zuviel:also schnell abschaffen,bevor Bürger
das auch lesen und eventuell dumm fragen:Hier zur allgemeine Erbauung die Links zu
den Berichten der Schutzkommisssion und damit bewaffnet frage man Grinsemänner
bis Frontgauklerinnen aller Parteien,warum wegen Ignoranz und Untätigkeit davon nichts
umgesetzt wurde.Das Thema ist wegen der vielen Opfer auch in unserer Nachbarschaft
nicht satirisch sondern TOTERNST. Und auch die „untere Katastrophenschutzbehörde“
unserer Gemeinde sollte befragt werden,was sie mit dem amtlich vorhandenem Forderungen
der Schutzkommission anfangen oder eben nicht umgesetzt hat und ob die Stellenplaninhaber
dort überhaupt eine fachliche Ausbildung als Katastrophenschützer haben und welche.
Aber wir haben ja die Feuerwehr und auch die Freiwillige und das DRK,die Malteser usw.
die wissen das schon…..oder nicht.Wie und wo wurde im Wurmtal rechtzeitig Vorsorge
getroffen ?und hier die lesenswerten Fundstellen,bevor alles über den armen Schuster
mit den schäbigen Leisten herfällt:
https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Forschung/Schutzkommission/Stellungnahme_Hochwasser.pdf?__blob=publicationFile&v=1
oder
https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Forschung/Schutzkommission/Zwischenbericht_Influenza-Viren.pdf?__
oder mal noch mehr finden und dann Verwaltung und Politik fragen WARUM
https://www.bbk.bund.de/SiteGlobals/Forms/Suche/Expertensuche_Formular.html
allein das SuchWort „Schutzkommission “ eingeben