Die PARTEI ab heute im Bundestag

Der SPIEGEL schrieb:

Erstes Bundestagsmandat SPD-Aussteiger wechselt zu »Die Partei«

Der frühere SPD-Politiker Marco Bülow hat eine neue Partei gefunden: Durch ihr neues Mitglied erhält »Die Partei« ihren ersten Sitz im Bundestag.

Ex-SPD-Mann Marco Bülow wechselt zu Sonneborns »Partei«

Ex-SPD-Mann Marco Bülow wechselt zu Sonneborns »Partei« Foto: Michael Kappeler/ dpa

Seit Tagen zählt Marco Bülow auf Twitter einen Countdown runter. Der frühere SPD-Politiker kündigt dort den »P-Day« an. »Dann schreiben wir Geschichte im Bundestag«, schreibt Bülow darunter, oder »Dann, liebe Profit-Lobbyisten, müsst ihr tapfer sein«. Zunächst hatte der Berliner »Tagesspiegel« über die Pläne des Bundestagsabgeordneten berichtet. Nun hat der frühere SPD-Politiker dem SPIEGEL den Grund für seine Ankündigungen bestätigt: Er wird Mitglied von »Die Partei«. Mehr als 15 Jahre nach ihrer Gründung bekommt die Satirepartei von Martin Sonneborn damit ihr erstes Bundestagsmandat.

Am Dienstag um 13 Uhr soll das Ereignis vor dem Reichstag stattfinden, kündigten Bülow und der EU-Abgeordnete Sonneborn an.

Bülow hatte 2018 die SPD nach 26 Jahren verlassen. Er war in seiner Partei zuletzt isoliert, galt als entschiedener Gegner der Großen Koalition und unterzeichnete etwa den Aufruf von Sahra Wagenknechts „Aufstehen“-Bewegung.

Nach seinem Austritt blieb er als fraktionsloser Abgeordneter im Bundestag. Für die kommende Bundestagswahl dürfte Bülow in seinem Wahlkreis Dortmund deshalb wohl für die Satirepartei antreten.

cte/mfh

Übelkeit beim Hundegang

Die geistige Verarmung fasst auch in Würselen Fuß. An etlichen Laternenmasten tauchen seit einiger Zeit auch hier bei uns in Würselen „Aufkleber“ mit rechtssenilem Inhalt auf. Auf die neueste Ausprägung traf ein GenossX beim heutmorgendlichen Hundegang.



Tipp: Nehmt Euch Handschuhe mit, wenn Ihr ins Städtchen geht!

Nicole Ziegenhagen kandidiert für das Amt der stellvertretenden Bürgermeisterin


Nicole Ziegenhagen

Nicole Ziegenhagen: Unser Wahlvorschlag für das Ehrenamt der Stellvertretenden Bürgermeisterin. Die Wahlen finden heute Abend im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Stadtrates statt. Wie ihr teilnehmen könnt steht im Post von eben. Ab 18:00 Uhr in der Elmar-Harren-Halle. [Edit: Die Wahl wurde auf Initiative der CDU von der Tagesordnung gestrichen / verschoben. Warten wir also noch ein wenig zu …]
Glückauf Nicole!

Update: Gestern, 12.1.2021, wurden gewählt:
Peter Drabent, CDU [ 1. Stellvertreter]
Winfried Hahn [ 2. Stellvertreter]
Brigitta Schüppen-Büttgen [3. Stellvertreterin]

Ratssitzung am 26.11. abgesagt

Liebe Würselener*Innen, liebe Stadtverordnete [mwd] der Koalitionswilligen [CDU, GRÜNE, UWG?], liebe Mitnichtregierungsparteien [SPD, FDP]
Wir würden es sehr begrüßen, wenn wir nun bald einmal mit unserer Arbeit als gewählte StadtverordnetX im Rat und in den Ausschüssen beginnen dürften!
Über die Absage der nächsten Ratssitzung am 26. November möchten wir auch hier öffentlich unser Unbehagen bekunden! Wir haben eine Menge zu tun, wenn wir es richtig sehen, sogar das ein oder andere höchst Dringliche! Außerdem möchten wir unsere Aufwandsentschädigungen nicht fürs Nichtstun bekommen.

Herzlichst Eure
Die PARTEI Fraktion

Neuer Vorstand gewählt

Christoph Schirmel [22] ist unser neuer Erster Vorsitzender!



Im Rahmen der turnusmäßigen jährlichen Wahlen des Vorstandes wurden gestern Abend auf der Kegelbahn des Hendriks Cristoph Schirmel zum Ersten Vorsitzenden, Alfred Reuters zum Zweiten Vorsitzenden und Nicole Ziegenhagen zur SchatzmeisterX [und erweitertem Vorstand] gewählt. Die PARTEI hat damit einen sehr guten Schritt hin zu Bekämpfung der Vergreisung des Ortsverbandvorstands und zur Entlastung der beiden Stadtverordneten Ziegenhagen und Reuters [er bekleidet jetzt zusätzlich das Amt des Vorsitzenden der PARTEI-Fraktion im Stadtrat].
Souverän geleitet wurde die Versammlung von unserem verdienten – nun ehemaligen – Zweiten Vorsitzenden Dirk Reckert. Er trat nicht mehr zur Wahl an.

Weiter geht’s!

MitgliedIN werden!

Seit dem 16. Juni auch wieder für Männer (Anträge von Männern mit Unterschriftsdatum zwischen 08.03. und 15.06. wurden geschreddert, weitere Informationen hier).

Um Mitglied zu werden, drucken Sie bitte das Antragsformular (PDF) aus und schicken es leserlich ausgefüllt und unterschrieben per Post an die angegebene Adresse (E-Mail-Anhänge werden nicht akzeptiert).

Gemäß § 2, Satzung ist eine Mitgliedschaft ab 16 Jahren möglich und die gleichzeitige Mitgliedschaft bei einer anderen Partei nicht ausgeschlossen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 10 Euro pro Jahr, der nach Erhalt des Aufnahmeschreibens zu entrichten ist. Die Bearbeitungszeit für Anträge beträgt zurzeit zirka vier Wochen. Die Mitgliedschaft kann jederzeit durch Rückgabe des Mitgliedsausweises in Verbindung mit einem handschriftlich unterzeichneten Austrittsschreiben (formlos) beendet werden (§ 5 Abs. 2).

Veranstaltungen

Hier erfahrt Ihr zukünftig über unsere realphysischen und virtuellen Veranstaltungen.
Sobald die Pest vorbei ist werden wir ein paar hübsche Ideen für den „öffentlichen Raum“
in Würselen realisieren. Dann trefft Ihr uns auch wieder regelmäßig bei unseren offenen Treffen in der Kneipe Hendriks und anderswo.